Lücken im Bart

Bartwachstum Ich habe schon eine ganze Weile Probleme mit meinem Bart. Schon als ich 12 Jahre alt war, habe ich gemerkt, dass mein Bart nicht richtig wachsen will, obwohl schon andere Schulkameraden in den folgenden Jahren einen starken Bartwuchs zu erwarten hatten. Ich fühlte mich somit schon sehr früh unterentwickelt und habe nach unterschiedlichen Möglichkeiten gesucht, um mit einem Bartwuchsmittel entsprechende Ergebnisse zu erzielen. Der Bartwuchs war für mich schon immer ein Zeichen der Männlichkeit, in der ich natürlich nicht hinterherhinken wollte. Den Bart wachsen zu lassen war schon immer mein Ziel. Dementsprechend habe ich nach unterschiedlichen Möglichkeiten gesucht, um das Bartwachstum anzuregen.

Während der Pubertät habe ich mich an unterschiedliche Ärzte gewandt, damit diese mir helfen, mehr Bartwuchs zu erwarten. Den Bartwuchs steigern zu lassen, habe ich auch mit unterschiedlichen Hausmittelchen versucht. Bart Öl und Minoxidil Bart konnte ich leider nicht in den ersten Jahren erreichen. Dann habe ich herausgefunden, dass schneller Bartwuchs mit entsprechenden Hilfsmitteln gesteigert werden kann. Ich habe unter anderem Testosteron durch Sport steigern können. Man hatte mir mitgeteilt, dass man durch Sport männliche Hormone erzeugen kann, was wiederum zu einem schnellen Bartwuchs führen kann. Das Bartwachstum anregen konnte ich letztendlich mithilfe von Sport den Bartwuchs ein wenig fördern. Ein langer Bart hat sich jedoch nicht schnell einstellen können. Mit Minoxidil Bartwuchs Mittel habe ich dann weiter experimentiert.

Damit der Bart schneller wachsen kann, habe ich mir dann ein hochwertiges Mittel bestellt. Das hat auch auf Minoxidil basiert. Minoxidil konnte mit bei Lücken im Bart weiterhelfen. Das Bartwachstum hat sich nach einigen Wochen ein wenig einstellen können. Im Internet habe ich das Produkt gefunden und konnte anschließend dafür sorgen, dass ich das Mittel täglich zweimal anwenden konnte. Bartwuchs antreiben mit chemischen Mitteln habe ich anfangs vermieden. Jedoch habe ich keine andere Möglichkeit gesehen, um mir in dieser Misere weiterzuhelfen. Minoxidil habe ich mir bestellt und anschließend täglich zweimal angewendet. Die Gebrauchsanweisung hat mir bestätigt, dass ich nach 12 Monaten einen Vollbart erhalten werde. Aus diesem Grund habe ich mir das Produkt zweimal auf den Bart aufgetragen, beziehungsweise auf die Stellen, die Lücken aufwiesen.

Das Produkt, das das Bartwachstum beschleunigen soll, soll man nach dem Waschen des Gesichts verwenden. Die Gesichtshaut soll gründlich mit Wasser gereinigt sein, bevor das Mittel aufgetragen wird. Den Bart wachsen zu sehen, habe ich mir eigentlich von dem Mittel nicht versprochen. Jedoch habe ich nach wenigen Wochen gemerkt, dass ich nach dem richtigen Auftragen sprießende Haare erhalte, wo vorher Lücken im Bart gewesen sind. Nachdem man sich das Gesicht gewaschen hat, soll man die Flüssigkeit großzügig an Backen, Kinn und Oberlippe auftragen. Die Flüssigkeit des Minoxidil soll nicht in die Augen oder an die Lippen geraten. Gut verteilt, soll das Produkt wirken. Im Internet habe ich gesehen, dass der Minoxidil Bart vorher und nachher auf Fotos deutliche Veränderungen aufzeigte, die auch ich erwarten wollte.

Damit ich den  Bart richtig wachsen lassen konnte, habe ich andere Produkte nicht auf meine Haut aufgetragen. Um einen vollen Bart bekommen zu können, hat mir mein Arzt gesagt, dass ich neben dem Minoxidil Produkt keine weiteren Produkte verwenden sollte. Die Bartlänge hat sich bei den vorhandenen Haaren bereits nach ungefähr 12 Wochen verändert. Die Lücken im Bart waren nach ungefähr einem halben Jahr ein wenig voller, was mich durchaus gefreut hat. Dichterer Bartwuchs sollte auch mit Sport unterstrichen werden. Bei dem Muskelwachstum wird nämlich angeblich auch Testosteron produziert, was den Bartwuchs steigert. Ich habe zusätzlich noch im Internet nach „Vollbart wachsen lassen Tipps“ gesucht. Hier waren unterschiedliche Hausmittel aufgeführt, die mir jedoch weniger geholfen haben. Hier waren Artikel zu Kieselerde Bartwuchs und Bartwuchs Creme vorhanden, die mich jedoch weniger interessiert haben.

Lücken im BartDas von mir bestellte Haarwuchsmittel Bart hat mir nach 12 Monaten geholfen, mich wieder wohler in meiner eigenen Haut zu fühlen. Ich wollte mich nämlich immer ein wenig männlicher fühlen, was mir das Minoxidil Produkt ermöglicht hat. Ich kann jeder anderen Person auch raten, sich ein Mittel für Bartwuchs zu bestellen. Schwacher Bartwuchs kann auch mit Minoxidil unterstrichen werden.

Die Bartlänge kann dann sehr gut mit einem entsprechenden
korrigiert werden, um endlich das Ergebnis zu erhalten, das man sich schon so lange gewünscht hat. Ich würde Jugendlichen erst dazu raten, bis zum 16. Geburtstag zu warten, um mit chemischen Mitteln zu arbeiten. Schließlich dauert es bei einigen jungen Menschen mal länger, bis der Bart wächst. Entmutigen sollte man sich jedoch auf keinen Fall. Positive Einstellungen zu sich selbst sind wichtig, um das Ergebnis zu erhalten, das man sich wünscht.